Sie sind hier:

Startseite Vitos Reha

Vitos Reha

Die Vitos Reha ist eine medizinisch-berufliche Reha für psychisch erkrankte Menschen (RPK). Es handelt sich um eine Rehabilitation für Menschen mit komplexen teilhabebezogenen Funktionsstörungen und daraus resultierenden Verlusten bzw. Beeinträchtigungen an beruflicher und/oder gesellschaftlicher Teilhabe. Sie bietet an bisher vier Standorten in Hessen, u.a. in Frankfurt, Wiesbaden und Hanau, medizinisch-berufliche Rehabilitation für erwachsene Menschen mit komplexen psychiatrischen und psychischen Erkrankungen im ganztags-ambulanten Setting. Unser Anliegen ist es, Ihnen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu erhalten bzw. diese wieder zu ermöglichen. Dazu zählen die privaten Lebensbereiche wie Wohnen, Freizeitgestaltung und Beziehungen, aber auch alle beruflichen Tätigkeitsfelder.

Zielgruppe: Betroffene
Vorheriges Angebot
Leppermühle
Nächstes Angebot
Sozialwerk Main Taunus e.V.

Kontakt

Mittelweg 49
60318 Frankfurt am Main

E-Mail: frankfurt@vitos-reha.de

Telefon: 069 678002480

Webseite: https://www.vitos.de/gesellschaften/vitos-reha/einrichtungen/vitos-reha-frankfurt/

Wir bitten um vorherige Anmeldung.
Das Angebot ist kostenfrei.
Barrierefreiheit: Ja
Sprachen: Deutsch
Kostenträger: Deutsche Rentenversicherung, Krankenkassen
Aufnahme: Ambulant
Ab 18 Jahren

Angebote

  • Gemeinsame Rehaplanung und-Begleitung und Perspektivenentwicklung über eine feste Bezugsperson
  • Interne Arbeitsdiagnostik
  • Externe berufliche Belastungsprobungen / Praktika
  • Fachärztliche, medikamentöse Behandlung
  • Gruppenangebote (psychosozial, psychoedukativ, psychotherapeutisch, beruflich)
  • Hausbesuche
  • Angehörigengespräche /-beratung
  • Entspannungs-/ Bewegungsangebote/-beratung

Kurzinfo zum Anbieter

Die Rehabilitation erfolgt wohnortnah, um die noch vorhandenen Ressourcen unserer RehabilitandInnen zielorientiert und effektiv für den Prozess der Rehabilitation zu nutzen. Das private und professionell-behandlungsbezogene Umfeld wird in die Behandlung mit einbezogen, um so auch Abbrüche von Beziehungen zu vermeiden.

Fast alle RehabilitandInnen, die zu uns kommen, sind im Laufe ihrer Behandlung in der Lage, ein berufliches Praktikum zu absolvieren. Darüber kommen sie zu einer realistischen Einschätzung der eigenen Belastbarkeit. Rund 50 Prozent sind nach ihrem Aufenthalt fit für den allgemeinen Arbeitsmarkt.