Sie sind hier:

Startseite Über Fipps Stiftungen

Stiftungen

FIPPS konnte nur durch die Unterstützung einer Reihe namhafter Stiftungen realisiert werden. Wir bedanken uns daher sehr herzlich bei diesen Stiftungen für die großzügige Unterstützung.

Crespo-Stiftung

Wir fördern FIPPS, weil...

Die Crespo Foundation legt einen Fokus auf psychische Gesundheit und möchte dazu beitragen, dass Frankfurt förderliche Rahmenbedingungen für Menschen mit psychischen Belastungen und Erkrankungen entwickelt. Menschen mit Psychosen und ihr persönliches Umfeld befinden sich in einer herausfordernden Lebenslage, die sie mit passender Unterstützung besser meistern können. Dazu gehört der leichte Zugang zu fundierten Informationen und das Aufzeigen von Handlungsoptionen. Genau das leistet FIPPS, indem es den Weg zu krankheitsspezifischen Hilfsangeboten in der Region weist, dafür wünschen wir dem Projekt viel Erfolg!

Webseite aufrufen

Cronstett- und Hynspergische evangelische Stiftung

Wir fördern FIPPS, weil....

Die Cronstett- und Hynspergische evangelische Stiftung ist als wohltätige Stiftung seit über 250 Jahren in Frankfurt am Main tätig. Die Stiftung unterstützt eine Vielzahl gemeinnützige Projekte besonders in Frankfurt und steht hilfsbedürftigen Menschen zur Seite. Mit der finanziellen Unterstützung des Aufbaus der FIPPS Plattform möchte die Stiftung ihren Beitrag dazu leisten betroffenen Menschen und deren Angehörigen einen leichten Zugang zu Informationen und Hilfsangeboten zu vermitteln.

Webseite aufrufen

ODDO BHF Stiftung

Wir fördern FIPPS, weil...

Die ODDO BHF Stiftung fördert das Projekt um einem wichtigen Thema eine Lobby sowie die notwendige Öffentlichkeit zu geben. Durch die Etablierung der Plattform können Zugänge und Strukturen etabliert und ausgetestet und bei Erfolg skaliert werden.

Webseite aufrufen

Dr. Senckenbergische Stiftung

Wir fördern FIPPS, weil...

Seit über 250 Jahren engagiert sich die Dr. Senckenbergische Stiftung für die Verbesserung der medizinischen Versorgung der Bürger Frankfurts und der Region. Als zentraler Förderer der Frankfurter Universitätsmedizin ist uns gerade die Unterstützung von Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen ein besonderes Anliegen. Die Plattform FIPPS verbindet neueste Erkenntnisse über die Behandlung von Psychosen und deren Entstigmatisierung mit einem Wegweiser zu den krankheitsspezifischen Behandlungs- und Unterstützungsangeboten in Frankfurt. Wir freuen uns, auf diesem Weg Hilfe für die Patienten und deren Familien leisten zu können.

Webseite aufrufen

Stiftung Polytechnische Gesellschaft

Wir fördern FIPPS, weil...

Die Stiftung Polytechnische Gesellschaft möchte Frankfurt auf dem Weg zur „gesunden Stadt“ voranbringen und dazu beitragen, das Wohlbefinden, die Resilienz und die Gesundheit seiner Bürgerinnen und Bürger zu stärken. Mit einem Förderprogramm zur Psychischen Gesundheit werden gemeinnützige Projekte unterstützt, die einen wichtigen Beitrag leisten zur Umsetzung von gesundheitsfördernden und präventiven Angeboten, zur Aufklärung über psychische Erkrankungen und zum Abbau von Stigmatisierungen, aber auch zur Unterstützung von Betroffenen und ihren Angehörigen sowie zur Förderung ihrer Teilhabe. Mit der FIPPS Plattform sollen die vielfältigen Angebote in Frankfurt besser vernetzt und in die Stadtgesellschaft kommuniziert werden.

Webseite aufrufen

Reiss Stiftung Frankfurt

Wir fördern FIPPS, weil...

Die Reiss Stiftung Frankfurt fördert das Projekt FIPPS! Ziel ist es, Menschen, die an Schizophrenie erkrankt sind, Zugang zu Informationen zu verschaffen, damit diese sich Hilfe suchen können. Gleichzeitig möchte die Stiftung dazu beitragen, dass sich auch Angehörige und die breite Öffentlichkeit informieren können.

Webseite aufrufen

Seelen bewegt Stiftung

Wir fördern FIPPS, weil...

Durch unsere Stiftungsarbeit fördern wir Projekte und Maßnahmen, die Betroffenen auf dem Weg der Heilung unterstützen, die Symptome lindern helfen oder Menschen durch ein gutes Präventionsangebot davor schützen in eine Lebenskrise zu geraten. Darüber hinaus geht es darum das Bewusstsein für die eigene Situation und die Situation Anderer zu schärfen und über psychische Erkrankungen zu informieren. Daher unterstützen wir Projekte, die sich diesem Thema widmen und sorgen mit unserer Öffentlichkeitsarbeit für eine Sensibilisierung für das Thema.

Webseite aufrufen

CHAJA-Stiftung

Wir fördern FIPPS, weil...

Das Gesundheitsverständnis der CHAJA-Stiftung stützt sich auf das Konzept der Salutogenese von Aaron Antonovsky. Die Salutogenese befasst sich mit der Frage, wie Gesundheit entsteht und wie Menschen trotz Risiken gesund bleiben. Von zentraler Bedeutung sind hierfür die drei Säulen Verstehbarkeit, Handhabbarkeit und Sinnhaftigkeit. Die Plattform FIPPS wirkt unmittelbar auf diese drei Grundpfeiler der Salutogenese. Wissen erhöht die Verstehbarkeit, welche die Krankheit für Betroffene, Angehörige und Professionelle handhabbarer macht. Die angestrebte entstigmatisierende Wirkung und die Vernetzung kann, insbesondere für Betroffene, einen positiven Einfluss auf den (Lebens)sinn haben.

Webseite aufrufen

Stiftung Waisenhaus

Wir fördern FIPPS, weil...

Die Stiftung Waisenhaus ist einer der großen freien Träger der Kinder- und Jugendhilfe in Frankfurt. Wir unterstützen benachteiligte Kinder und Jugendliche, die ohne Eltern aufwachsen oder deren Eltern nicht in der Lage sind, sie ausreichend zu fördern. Die Angebote reichen von stationären und teilstationären Einrichtungen bis zu ambulanten Angeboten. Zu diesen gehört die Therapeutische Fachstelle, die mit niedrigschwelligen Angeboten unseren Kindern, Jugendlichen und deren Familien zur Verfügung steht. Hier begleiten wir auch jungen Menschen und/oder deren Eltern mit psychischen Erkrankungen, wobei die Psychoedukation ein wichtiger Baustein unserer Arbeit ist. Daher unterstützen wir gerne das Projekt FIPPS.

Webseite aufrufen