Sie sind hier:

Startseite Unterstützung im eigenen Wohnumfeld MARTINUS – Betreutes Wohnen und Tagesstruktur

MARTINUS – Betreutes Wohnen und Tagesstruktur

Die Diakonie Frankfurt-Offenbach gehört zum Bereich der Eingliederungshilfe mit ambulanter Betreuung im Rahmen von Wohnplätzen im Haus und Betreuung in der eigenen Wohnung. Das Angebot richtet sich an Migranten / Geflüchtete mit einer psychischen Erkrankung.

Kategorie: Unterstützung im eigenen Wohnumfeld
Zielgruppe: Betroffene, Männliche Betroffene
Anbieter: Diakonie Frankfurt
Vorheriges Angebot
Frankfurter Verein
Nächstes Angebot
FIP Frankfurter Privatinstitut für Psychische Gesundheit – Teilhabe GmbH

Kontakt

Sonnentaustraße 26
60433 Frankfurt

E-Mail: astrid.konter@diakonie-frankfurt-offenbach.de

Telefon: 069 2475149-6907

Webseite: https://www.diakonie-frankfurt-offenbach.de/ich-suche-hilfe/leben-mit-behinderung/martinus-wohnen-fuer-fluechtlinge/

Wir bitten um vorherige Anmeldung.
Das Angebot ist kostenfrei.
Barrierefreiheit: Ja
Sprachen: Bosnisch, Dari, Deutsch, Englisch, Französisch, Kroatisch, Paschtu, Persisch/Farsi (ggf. Einzelfallentscheidung)
Kostenträger: Landeswohlfahrtsverband Hessen
Aufnahme: Ambulant-aufsuchend, Stationär
Voraussetzungen: Psychische Erkrankung
Ab 21 Jahren

Angebote

  • Ambulant-betreutes Wohnen nach Vorgaben des personenzentrierten integrierten Teilhabeplans (piT Hessen) der Eingliederungshilfe
  • Teilweise Wohnplatz in Wohngemeinschaften

Kurzinfo zum Anbieter

Ihr Angebot richtet sich an Menschen mit Migrationsbiographie und psychischer Erkrankung, i.d.R. paranoide Schizophrenie. Die Schwerpunkte umfassen das Erarbeiten eigener Ziele sowie die Begleitung und Unterstützung in der Umsetzung dieser Ziele. Darüber hinaus unterstützen sie die Betroffenen bei der eigenständigen Lebensführung und im Rahmen des Integrationsprozesses. Schließlich bieten sie auch Unterstützung für die Entwicklung einer angemessenen Tagesstruktur sowie zur Freizeitgestaltung.