Sie sind hier:

Startseite Beruf SRH Berufliche Trainingszentrums (BTZ) Rhein-Neckar

SRH Berufliche Trainingszentrums (BTZ) Rhein-Neckar

Das SRH Berufliche Trainingszentrum (BTZ) Rhein-Neckar ist ein Dienstleistungsunternehmen für die berufliche Integration von Menschen mit psychischen Problemen und eine anerkannte Einrichtung gemäß § 51 SGB IX.

Kategorie: Beratung, Beruf
Zielgruppe: Betroffene, Divers, Männliche Betroffene, Menschen in Krisen, Weibliche Betroffene
Vorheriges Angebot
FIP Frankfurter Privatinstitut für Psychische Gesundheit – Teilhabe GmbH
Nächstes Angebot
Frankfurter Werkgemeinschaft

Kontakt

Königsberger Straße 29
60487 Frankfurt am Main

E-Mail: info.btz.frankfurt@srh.de

Telefon: 069 24754180

Webseite: https://www.srh-btz-rn.de

Wir bitten um vorherige Anmeldung.
Das Angebot ist kostenfrei.
Barrierefreiheit: Ja
Sprachen: Deutsch
Kostenträger: Arbeitsagentur, Deutsche Rentenversicherung
Aufnahme: Ambulant
Voraussetzungen: Abgeschlossene medizinische Akutbehandlung, Abgeschlossene medizinische Behandlung, Antrag auf "Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben", Psychische Erkrankung
Ab 18 Jahren

Angebote

Berufliche Abklärung und berufliches Training mit ambulanter psychosozialer Begleitung mit folgenden Angeboten

  • Psychosoziale Einzelgespräche
  • Berufsfachliche Einzelgespräche
  • Psychosoziale und berufliche Gruppenangebote
  • Konsiliarärztliche Einzelgespräche

Kurzinfo zum Anbieter

Aktuell können die RehabilitandInnen an acht Standorten in Deutschland, in Frankfurt, Wiesloch, München, Mannheim, Freiburg, Stuttgart, Trier und Hannover sowie mit dem Maßnahmenangebot „Integration Plus“ in Berlin ihren Wiedereinstieg in den Beruf beginnen. Das BTZ Rhein-Neckar unterstützt Menschen mit psychischen Erkrankungen persönlich und kontinuierlich bei der Wiedereingliederung in den Arbeitsalltag mithilfe verschiedener Maßnahmen.

Das Angebots-Portfolio setzt sich aus individueller Beratung, engmaschiger beruflicher und psychosozialer Betreuung, dem Einbeziehen von Inhalten und Arbeitsmethoden aus der Praxis sowie einer engen Vernetzung mit ArbeitgeberInnen zusammen. Ziel der Arbeit des BTZ Rhein-Neckar ist es, dass Menschen mit psychischen Erkrankungen dauerhaft wieder in einem Beruf Fuß fassen, der ihnen und ihren persönlichen Fähigkeiten und Interessen entspricht. InteressentInnen haben die Möglichkeit, Informationsveranstaltungen an den Standorten zu besuchen sowie persönliche Beratungs- bzw. Abklärungsgespräche wahrzunehmen.